Gasheizung warten lassen – wie oft und warum?





Jede Gasheizung ist eine komplexe, technische Anlage, für deren optimale Funktion eine regelmäßige Wartung notwendig wird. Viele Eigentümer wissen nicht, was Anzeichen für eine möglichst zeitnahe Wartung von Gasheizungen sind oder in welchen Zeitabständen es regulär zu einer Inspektion der Heiztechnik kommen sollte. Im Folgenden erhalten Sie alle relevanten Informationen rund um die Frage “Gasheizung warten lassen – wie oft und warum?”.

Weshalb die Wartung von Gasheizungen überhaupt notwendig ist

Die technische Überprüfung einer Heizanlage ist aus zwei Gründen sinnvoll und empfehlenswert. Zum einen möchten Sie als Eigentümer die Sicherheit haben, dass Ihre Heiztechnik effektiv funktioniert und den maximalen Brennwert aus Ihrem verwendeten Energieträger herausholt. Ein schleichender Verschleiß der einzelnen Komponenten Ihrer Heizanlage lässt sich genauso wenig vermeiden wie eine Rußbildung in Rohren, Leitungen und anderen Teilen der Anlage.

Neben dem wirtschaftlichen Aspekt, der in Zeiten steigender Heizkosten immer mehr an Bedeutung gewinnt, ist die Wartung von Gasheizungen ein Sicherheitsfaktor. Bei einer Gasheizung kommt es stetig zu Explosionen bzw. zur Verbrennung des Energieträgers, was in einer absolut sicheren und dichten Brennkammer zu erfolgen hat. Ohne regelmäßige Wartung besteht das Risiko, dass Brennstoff außerhalb der Anlage in Flammen gerät und das Brandrisiko des Gebäudes erheblich steigert. Aus diesem Grund schreibt der nationale und europäische Gesetzgeber eine regelmäßige Überprüfung von Heizungsanlagen im privaten und gewerblichen Bereich vor.

Gibt es gesetzlich festgelegte Intervalle für die Heizungswartung?

Wann und wie oft die Wartung von Gasheizungen erfolgen muss, wird nicht durch den Gesetzgeber vorgegeben. Ein festes Intervall wäre nicht praktikabel, da Heizungsanlagen zu unterschiedlich in Art und Häufigkeit genutzt werden. Stattdessen schreibt der Gesetzgeber vor, dass eine regelmäßige Wartung und Instandhaltung dauerhaft einen hohen Nutzungsgrad sowie die geringstmögliche Umweltbelastung sicherstellen sollte.

In Deutschland und weiteren europäischen Nationen sieht dies anders aus, wenn es um die ausgestoßenen Abgase Ihrer Heizungsanlage geht. Hier ist ein Prüfintervall alle zwei Jahre vorgeschrieben, die Abgasprüfung ist von einem zertifizierten Schornsteinfeger durchzuführen. Das Prüfintervall verlängert sich von zwei auf drei Jahre, sofern Sie über eine moderne Gasanlage mit einer selbst kalibrierenden, kontinuierlichen Regelung verfügen.

Sinnvolle Zeitpunkte zur Wartung von Gasheizungen

Sofern die Anlage regelmäßig im Betrieb ist, beispielsweise in Mietshäusern oder Unternehmen, ist eine jährliche Überprüfung vor Beginn der Heizsaison sinnvoll. Der Zeitpunkt bietet sich an, da die Anlage über Monate hinweg nicht genutzt wurde und Staub, Ruß und andere Verschmutzungen zu Störfaktoren werden. Durch die Wartung und Reinigung der Anlage stellen Sie sicher, dass diese gründlich entfernt werden und es nicht zu unerwünschten und unkontrollierten Verbrennungen kommt.

Bei neuen Heizungsanlagen oder einem gelegentlichen Betrieb über das ganze Jahr hinweg kann die Wartung an die Abgasprüfung durch den Schornsteinfeger gekoppelt werden. Im Gespräch mit einem Fachmann, der die Wartung von Gasheizungen durchführt, erfahren Sie mehr über Ihre individuelle Heizungsanlage mit allen Stärken und Schwächen. Hiervon können Sie abhängig machen, ob eine jährliche Wartung lohnt oder eine Wartung alle zwei Jahre ausreicht.

In jedem Fall ist die Wartung von Gasheizungen vorzunehmen, wenn es zu baulichen Veränderungen der Anlage gekommen ist. Nur diese Prüfung gewährleistet, dass eine sichere Inbetriebnahme möglich ist und alle Veränderungen sicher und fachmännisch durchgeführt wurden.

So läuft die Wartung von Gasheizungen typischerweise ab

Durch die Vielfalt an Heizanlagen und die fehlenden, einheitlichen Wartungsintervalle läuft die Wartung selbst sehr individuell ab. Die folgenden Schritte stellen eine typische Vorgehensweise dar, wie Sie bei den meisten modernen Heizungen mit Gas durchgeführt wird.

Im ersten Schritt findet die allgemeine Zustandsüberprüfung der Anlage statt. Zu dieser umfassenden Überprüfung gehören:

– Ist die Gasheizungsanlage komplett dicht oder gibt es Anzeichen auf Verschleiß und Korrosion?
– Gibt es einen höheren Verschmutzungsgrad im Brennraum oder des Brenners selbst?
– Funktioniert die Luftzufuhr und Abfuhr von Abgas einwandfrei und sicher?
– Wie verändern sich Temperaturen und Druck während des Anlagebetriebs?
– Wie sind alle sicherheitsrelevanten Teile der Anlage beschaffen?

Verläuft die Zustandsüberprüfung durchweg fehlerfrei, endet die Wartung der Gasheizung bereits. Ansonsten decken die genannten Prüfschritte alle relevanten Fehler der Anlage auf. Der Fachmann erklärt anschließend, ob und weshalb eine Beseitigung der aufgedeckten Fehler notwendig ist. Manche Probleme sind direkt vor der nächsten Heizperiode zu beseitigen, andere Probleme sind noch nicht gravierend und können bis zur nächsten Inspektion herausgezögert werden.

Was die Kosten der Wartung von Gasheizungen angeht, sind je nach Anlage und Aufwand 100 bis 200 Euro einzurechnen. Dieser Betrag beinhaltet noch nicht die Kosten, die Sie für die Abgasuntersuchung durch einen Schornsteinfeger entrichten müssen.

Diese Vorteile genießen Sie als Heizungsinhaber

– Durch die regelmäßige Wartung von Gasheizungen stellen Sie sicher, dass für Gas als Energieträger ein optimaler Brennwert erreicht wird. Die Kosten für die Wartung können sich so schnell durch den optimierten Verbrauch amortisieren.
– Die Wartung von Gasheizungen gewährt größtmögliche Sicherheit beim Betrieb Ihrer Anlage. Hiermit erfüllen Sie alle Vorgaben des Gesetzgebers, in einem Schadenfall profitieren Sie außerdem von der kompletten Schadensübernahme durch Ihre Versicherung.
– Mit einer optimal arbeitenden Heizungsanlage stellen Sie sicher, dass Ihre Heiztechnik die Umwelt so wenig wie möglich belastet. Hierdurch beruhigen Sie unabhängig vom Heizumfang Ihr ökologisches Gewissen.

Haase & Ruther: Ihr Partner für die Wartung von Gasheizungen

Wenn Sie Ihre Gasheizung von einem erfahrenen Fachmann warten lassen möchten, steht Ihnen das Team von haase & ruther gerne zur Seite. Als Experten in der Heiz- und Sanitärtechnik sorgen wir für eine detaillierte und fachkundige Prüfung zu attraktiven Wartungskonditionen!

 

 

Wir installieren vorwiegend Heizungen und Bäder für Kunden aus Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen. Die meisten unserer Kunden kommen aus Hamburg, Bergedorf, Glinde, Aumühle, Reinbek, Oststeinbek, Schwarzenbek, Börnsen, Wentorf und Neuschönningstedt. Neben dem Bereich Heizungstechnik und Bädertechnik sind wir im Umfeld der Sanitärtechnik, Trinkwasserhygiene, Rohrverstopfungen und Rohrreinigungen, Dachdeckerarbeiten, Gasanlagen und Dichtheitsprüfungen aktiv.